1. Die Entführung - Teil 2


    Date: 5/15/2018, Categories: Anal, Group Sex, Hardcore, Author: DarkLioness, Source: xHamster

    Zum bessern Verständnis ist hier der Link zu Teil 1:http://xhamster.com/stories/die-entfhrung-teil-1-466309Er konnte es kaum erwarten seine neue Jungstute seiner Herrenrunde vorzustellen. Diese bestand aus sieben älteren Männern zwischen Anfang fünfzig und Ende sechzig, die es genauso wie er liebten die Löcher von jungem Fickfleisch zu stopfen und zu besamen. Es machte ihn immer extrem geil ihnen dabei zuzuschauen, wie sie seine kleine Schlampe durchfickten und einsauten.Heute war es endlich soweit und sie hatten sich alle um 14 Uhr bei ihm verabredet. Es machte ihn schon geil, wenn er nur daran dachte wie die sieben Männer seine Jungstute gleich durchficken würden. Er musste sich sehr zusammenreißen, um nicht vorher schon seinen Schwanz rauszuholen und mit ihm zu spielen. Als die Runde endlich eintraf führte er sie nach unten in seinen Keller.Seit jenem Tag als ich entführt und brutal vergewaltigt wurde habe ich ihn nur noch gehört, wenn er kam um mir Essen zu verabreichen. Jedes Mal, wenn ich seine Schritte auf der Treppe hörte und die Tür aufging schlug mein Herz wie wild und ich zitterte vor Angst. Doch bis jetzt hat er mich nicht wieder angefasst. Ich kann nicht sagen, wie viele Stunden oder sogar Tage ich inzwischen gefesselt auf diesem Gestell verbracht habe, ich weiß nicht mal ob es gerade Tag oder Nacht ist. Geschlafen habe ich kaum. „Was wenn er wieder kommt?“ Diese Frage und meine extrem unbequeme Position machen ein Einschlafen fast unmöglich.Plötzlich höre ich ... Schritte auf der Treppe. Schritte von mehreren Personen und leises Stimmengemurmel. Ich bekomme Panik, mein Herz rast. Was passiert jetzt? Die Tür öffnet sich und mehrere Leute betreten den Raum. Ich höre seine Stimme, wie sie stolz sagt: „Das ist meine geile neue Fickstute!“ Eine männliche Stimme antwortet anerkennend mit „Nicht schlecht... nicht schlecht...“ Zustimmendes Gemurmel von den anderen Personen. Ich kann immer noch nicht erkennen, wie viele Leute sich jetzt im Raum befinden aber der tiefe ihrer Stimmen nach zu urteilen, müssen sie alle männlich sein. Ich bemerke wie sie mich umkreisen, ich kann ihre prüfenden Blicke fast spüren. Ich höre einen anderen sagen:“ Dann schauen wir doch mal, ob die kleine Schlampe wirklich so geil ist, wie du gesagt hast“. Gleich darauf spüre ich eine Hand, die mir an die Fotze grapscht. Sie zieht an meinen Schamlippen, zieht sie immer länger bis sich mir ein schmerzhaftes Keuchen entringt. Dieses wird von allen Seiten mit Gelächter kommentiert. Plötzlich schieben sich mir zwei Finger in meine trockene Spalte.Die anerkennenden Blicke seiner Herrenrunde, als diese seine neue Fickstute sahen, erfüllten ihn mit Stolz. Er ging in den hinteren Teil des Raums, stelle leise Musik an – dieses Mal war es Brahms – und setze sich in seinen Sessel. Er beobachtete die sieben Männer, wie sie um seine kleine Schlampe herumliefen und sie prüfend musterten. Ihr Anblick wie sie mit weit gespreizten Beinen gefesselt und wehrlos vor ihm lag machte ihn schon ...
«1234...11»